Entstehungsgeschichte

kopf2.jpg

Der erste Auftritt des Chores, bestehend ausschließlich aus Familienmitgliedern der Chorgründerin Rita Giannini,fand am 18.11.2000 anläßlich einer Familien-Hochzeitsfeier statt.

Das hat allen Beteiligten, aber auch den Zuhörern, so viel Spaß gemacht, dass sich alle einig waren weiter zu singen. Wunsch und Wirklichkeit liegen nicht immer beieinander und so schien im Laufe der Zeit den 8-10 Sänger/innen des Chores die Luft auszugehen. Rechtzeitig wurde die Gesangstruppe um 15 sangesstarke Mitglieder aufgestockt und mit der neuen Chorleiterin Anastasia Lapin kam richtig Schwung und viel Sangesfreude in unseren Chor.

Einige personelle Veränderungen ergaben sich im Laufe der vier Jahre.

Zur Zeit besteht der Chor aus folgenden Mitgliedern:

Tenor: Carlo Giannini, Riccardo Giannini, Rainer Kahl

Bass: Stephan Lippke, Günter Rieth

1.Sopran: Annett Block, Verena Brand, Franziska Eschweiler, Rita Giannini, Ariane Hermann, Christine Peuker, Madeleine Peuker

2.Sopran: Martina Regenstein, Eleonore Schallock, Jeannette Ziebarth

1.Alt: Karin Riebe, Sieglinde Weilandt, Claudia Willsch, Gudrun Zander

2.Alt: Sabine Evetts, Laura Giannini, Susanne Hübner, Soad Weser

Bei uns besteht eine große Altersmischung von 18-60 Jahren, wir kommen aus den unterschiedlichsten Berufen, haben Schüler und Studenten dabei und sind bewußt eine "bunte Mischung" aus Jugend und Reife. Was uns alle verbindet ist die Liebe zum Gospel - Gospel mit Herz und Seele. Ebenso gemischt wie der Chor ist auch unser Repertoire, das den traditionellen Gospel genauso beinhaltet wie moderne Songs, aber auch Eigenkompositionen und Improvisation.

Wir veranstalten Kirchen-Konzerte, singen zu Trauungen, aber auch gern im Freien, in Konzertscheunen oder in Konzertsälen. Bei größeren Auftritten holen wir uns Verstärkung in Form einer Begleitband. Unseren größten Auftritt vor 800 Zuhörern gaben wir im Reinickendorfer Fontane-Haus. Ansonsten hatten wir gemeinsame Auftritte mit anderen Chören, auch einem Kinderchor, sowie mit einer Jazz-Big-Band.


Zurück zur letzten Seite